bye bye baby {upcycling tuesday}






Seid dem Wochenende ist die kleine Bagalutin ein Stück weit grösser geworden:
Das kleine Gitterbett wurde abgebaut und gegen ein richtiges, echtes Bett für "dosse" Kinder ersetzt.






Die ausrangierte Schlummerstätte
 (die nach der Beherbung von 4 Kindern nun ihr Lebenswerk vollbracht hat),
hat einen neuen Platz gefunden und sorgt für Ordnung an der Nähbudenwand.





Besonder praktisch erweisen sich dabei die herausnehmbaren Stangen,
die nun einen perfekten Platz für Tapes und Bänder ergeben.







Und die Stifte und Co. wandern einfach in beklebte Konservendosen.





Einen kreativen Dienstag wünscht Dir




PS: Wenn Du noch mehr Upcyclingideen suchst, 
schau doch einmal auf Ninas tolles Board (am Besten machst Du gleich selber mit)!





Kommentare:

  1. Liebe Renate,
    ich raste aus, das ist so eine geile Idee und wunderschön umgesetzt, von praktisch ganz zu schweigen.
    Als nächstes wird der kleine Krawallix aus seinem Bett geworfen ... :-)
    Die Verwendung der "losen" Stangen macht mich ganz hysterisch. Super!
    Liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,

    das ist ja mal eine absolut geniale Idee!! Das muß ich mir merken, wenn unser Gitterbettchen seinen Dienst erfüllt hat.

    LG Danni

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, Nähbudenwandordnung kann nicht charmanter aussehen!!! Großes Hurra von Anja!

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee!
    Und der Bagalutin süße Träume im neuen Nest ;)

    süße Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee, leider sind beide Kinder schon lange aus diesem Alter raus und das Gitterbettchen ist in die Verwandtschaft gezogen ;-) Hach, wie ärgerlich - hätte ich diese Idee mal eher gesehen (so vor ungefähr 8 Jahren :-) )
    Deiner kleinen Grossen wünsche ich wunderschöne Träume im neuen Bett!
    Ganz liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Das ja mal ne coole Idee! Sehr praktisch und optisch einwandfrei!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht total toll aus! Klasse Recycling! ;-)

    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  8. ...also, wenn das mal nicht ne´weltklasse Idee ist, liebe Renate, gefällt mir ausgesprochen gut, weltklasse!Einen wundervllen Resttag und ganz viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  9. ein upcycling erster sahne! du und eine ideen- einfach wunderbar!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  10. Das mag ich aber auch leiden... "Schade", unsere Mina ist erst 4 Monate alt :)

    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  11. Eine super Idee um Ordnung zu schaffen - gefällt mir...:)!!!

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich auf was für tolle Ideen du kommst, liebe Renaade! Absolut genial!
    So jetzt muss ich schauen, dass Lillebror auch bald sein Gitterbett verlässt ;-)
    Liebe Grüsse
    Marielle

    AntwortenLöschen
  13. Super Idee . so ein Gitter haben wir auch noch :)
    Ganz liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  14. Diese Idee werde ich dir auf jeden Fall nachmachen.

    Herzlichst
    Esther

    AntwortenLöschen
  15. Das ist eine tolle Recyclingidee und sieht dazu auch noch top aus!!!
    Liebe Grüße allesistgut :D

    AntwortenLöschen
  16. Warum habe ich denn bloß das Kinderbett vom Großen weggegeben?

    Na, weil's halt der Große ist, und nach ihm kamen noch ein, zwei, drei, vier, fünf... Okay, nicht im schwanenweißen Haus, aber wech is wech...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  17. waaaah!
    fabulööös!
    und es erleichtert mich, dass pepes bett keine "extrafunktion" hatte... zu hochwertig
    tzzz....
    ich übernahm das bett. kaufen tu ich günstiger ;))
    glg
    steffi

    AntwortenLöschen
  18. Super klasse die Idee
    ♥♥♥
    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  19. hihihihihihi. Sehr sehr ordnungshelfend *notier*. Und wie hat die dosse Bagalutin in ihrem neuen Gehege geschlafen?
    Herzlichst
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Renaade,
    was für eine wunderhübsche Idee! Ich bin gerade am Umgestalten in unserem Näh- /Hobby- / Gästeraum und ich glaube, das könnte ich auch noch gut einplanen. Vielen Dank für die Anregung!
    Liebe Grüße Sandra
    P.S. Vielen Dank für deinen Kommentar zum letzten MMM bei mir. Dein Kommentar hat mir richtige rote Bäckchen gezaubert, so fühlte ich mich geschmeichelt:-)

    AntwortenLöschen
  21. Super Idee!!! das mit den herausnehmbaren Stäben ist genial! leider habe ich hier kein Gitterbettchen mehr...
    Gute Träume in der neuen Schlafstatt deinem kleinen Schatz!

    liebe GRüße, von JULE

    AntwortenLöschen
  22. Tolle Idee ein Bettchen als Dekohalter auszustaffieren. Sag mal hast Du 4 Kinder????? Wow können wir da nur sagen, Respekt und dann noch so fleissig am bloggen, das zeugt von Multitasking?
    Einen wunderschönen Tag und liebe Grüsse
    rosa & limone

    AntwortenLöschen
  23. liebe renate,
    das ist eine wundervolle idee.
    und die "dosse" freut sich sicher, dass sie nun ein erwachsenen bett hat ;)

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  24. Auf sowas feines muss man erst mal kommen! Toll :)

    Wie schon auf deiner hübschen Karte... wünsch ich dir auch: a wonderful day!

    AntwortenLöschen
  25. Du bist einfach genial, was für Ideen du immer hast! Echt supercool! Sieht toll aus und ist extrem praktisch!

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  26. Kreisch!!! Sag mal... hatte das Bett nicht noch ein zweites Gitter ;-)?!
    Einfach wunderwunderbare Idee!!! Ich hab unser Babybett leider verschenkt.
    Zu blöd... hätte deine Idee gleich umgesetzt! Wär ja auch zu praktisch.
    Gratuliere der Kleinen zu ihrem "dossen" Bett!
    Herzlichst
    Mela

    AntwortenLöschen
  27. Super Idee! Leider ist unser Kinderbett ein Erbstück und kann nicht zweckentfremdet werden - obwohl das auch schön ist, zu wissen, wer da alles schon drin gelegen hat!
    ABER, vielleicht finde ich ja Ähnliches, um die Idee umzusetzen (und vielleicht nicht ganz so groß...).
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  28. Und ich hätte meins fast zum Sperrmüll gegeben. Bin ich froh, daß ich so tolle blogs lese...
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  29. Das ist Oooooobergenial! Vielen Dank für den Tipp. Bei uns sind die Gitterbetten unserer 4 zwar schon auf dem Speicher, warten aber schon seit 2 Jahren auf eine neue Aufgabe- ich glaub, ich hab gerade einen Job für sie gefunden :O)
    Vielen Dank und hab eine gute Woche,
    liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  30. mal wieder pretty organized :o)
    Ich bin begeistert!
    Das Auge arbeitet ja auch mit ;o)

    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  31. einfach GENIAL mal wieder!! du und deine ideen! herrlich!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  32. renaaaaadeeee!!!

    Ich will dich küssenküssenküssen!!!

    Was für eine großartige Idee und rate mal, was wir hier vor einer Weile umgebaut haben und was DESHALB nun auf dem Dachboden rum steht... :o) Das kann der Lieblingsmann gleich mal wieder runter tragen (der wird sich freuen *g*)

    Hab gar nicht mitgeschnitten, dass deine Kleine auch noch so klein ist wie mein TrollKind. Ich dachte irgendwie immer, deine Kinder wären größer... Egal - endlich hab ich eine Verwendung fürs Gitter (unser Bett ist auch weiß)

    DAAAANNNKKKEEEE!!! Ich drück dich und schick dir sonnige Grüße!!!

    N.

    AntwortenLöschen
  33. Supergenial! Werde diese Idee sofort klauen und freue mich daher auch enorm, dass ich das Gitterbett noch immer (beim Rest der Sentimentalitätensammlung) im Keller eingelagert habe!
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  34. Ja, ja, die "dossen" Kindlein. S´geht irgendwie so schnell mit dem "doss"-werden. Deine Idee zur Verwendung des übrigen Gitters find ich ganz Klasse. Dafür is aber hier lange zu spät, aus dem Gitterbettchen haben wir seinerzeit auch was Feines gemacht....ein lustiges Feuer im Garten.
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  35. Super Idee, unsere Sprossenwand muss auch bald ab, danke fürs Teilen!
    Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  36. Wie süüüß!! Unser weißes Bett wandert nun schon fast 40 Jahre durch die Familie(ja, es war eine Neuanschaffung für mich) und darf natürlich nicht an die Wand genagelt werden ;-)). Und die anderen sind schon jahrelang abgebaut.....
    ABER: eine wahnsinnig tolle Idee!!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Renaade
    Was für eine grossartige Idee!!! Das sieht wuuunderbar aus!
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Renate, mit gefällt's auch fabulös - großartiges Upcycling!
    Herzliche Grüße von Christiana

    AntwortenLöschen
  39. Als ich vor einigen Wochen unser Kinderbett zerlegte, kam ich auch ins Grübeln, wie man es wohl weiter verwenden könnte. Mir fiel spontan nur Sprossenwand ein - das habe ich natürlich gleich wieder verworfen...

    Toll, toll, toll! Ich wünschte, ich hätte noch einen Platz dafür an der Wand...

    Liebe Grüße und süße Träume im neuen Bett! Marja

    AntwortenLöschen
  40. Guten Morgen!!!

    Da sag ich nur: Ideen muss man (Frau) haben...

    ... schaut super aus, wie dafür gemacht!

    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  41. Wenn das keine gute Idee ist!!!! Muss gleich mal nach oben und das Gitterbett suchen gehen.....GLG und danke fürs Zeigen!!! Simone

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Renaaade,

    DAS ist die superidee :-) Wenn unsere Stäbe nicht so komisch rechteckig wären, würd ich die grad heute abbauen, hihi

    Hab schöne Ostern mit Deiner Familie!
    Allie

    AntwortenLöschen
  43. SUUPER Idee, leider etwa 3 Jahre zu spät für mich - zum heulen.... möchte auch gleich ein solches Board und werd mich in der Brockenstube umsehen...

    Kunterbunte Grüsse iRene

    AntwortenLöschen
  44. was für eine tolle Idee...und da zeig ich das grad meinem Mann und seufzt hach wie schade das unser bett schon weg ist.... und was sagt dieser Sammler... nein das hab ich noch da hinten in der Garage .. liebe Renaaade danke für diese tolle Idee, ich hoffe ich bekomm das in meinem umgeräumten Bastel- und Nähzimmern untergebracht

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  45. tolle idee, aber unser kinderbett hat nur einen halbkreis als gitter...für deine idee leider nicht geeignet.....aber es gibt ja flöhmärkte und Brockis

    LG aus dem heidiland
    beate

    AntwortenLöschen
  46. Hach, wieder mal eine bezaubernd einfache Idee!! Unser Gitterbett wird noch eine Weile gebraucht.....;-) sonst hätte ich mir die Idee glatt geklaut! Der kleinen Bagalutin herzlichen Glückwunsch zum großen Bett!!

    Herzliche Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  47. Das finde ich toll das du die Teile des Bettes noch weiter verwendest:)

    Liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen
  48. Hey.. tolle Idee. Wir haben leider kein Gitterbettchen mehr zum Auseinandernehmen. Bei mir tut´s derzeit ein dicker eingesammelter Ast ♥ Es ist so schön, wenn man alles Rumliegende aufhängen kann!!
    Liebe Grüße schickt dir Emma

    AntwortenLöschen
  49. Wie schön. Irgendwie muss das doch ein tolles Gefühl sein, ein Stück vom Kleinkindalter der Kinder immer noch um sich zu haben, oder?

    Hab ein feines Wochenende und schöne Ostern!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  50. eine geniale Idee

    Dann weiß ich ja jetzt was wir mit unserem Bett in 2 Jahren machen können (vielleicht auch schon früher)

    GLG Ilka

    AntwortenLöschen
  51. Wie schöööön. Das is ja mal ne prima Idee zur Wiederverwertung.
    Ich wünsch Dir und Deiner Familie fröhlich bunte Ostern.

    AntwortenLöschen
  52. *Schluck* Ist seeehr gefährlich, hier bei Ihnen vorbeizusehen....schon wieder eine neue Idee, die sich in meinem Kopf auf den hohen Stapel gesetzt hat (auch hier hat eines der Gitterbetten schon bessere Tage gesehen und vermutlich wird nicht noch ein sechstes Kind (da sag noch einer was gegen I*kea Möbel...) darin schlafen. Aber zuerst muß ich mal endlich den Hasen applizieren, dann die Mandarinen-Kistchen zusammensuchen und dann kommt das Bett dran (und zwischendurch darf ich wohl nicht genauer hier hinschauen....).
    Allerliebste Ostergrüße von Frau Q!

    AntwortenLöschen
  53. Ah! Ich stimme zu, es ist gefährlich, jetzt brauche ich ein Kinderbett! *kreisch*

    Wie toll die Idee ist! Super!!

    LG tea

    AntwortenLöschen
  54. Hach, wie genial! Ich freue mich jetzt schon auf die Zeit, wenn meine beiden aus dem Gitterbett raus sind!
    :-)

    AntwortenLöschen