Glück im Glas {+ free printable}

 

Darf man eigentlich zu dieser Jahreszeit schon ungestraft „Bratapfel“ sagen? 
Oder klingt es doch zu sehr nach Weihnachten?



 
Egal – der Apfel ist da und will ins Glas.







Eigentlich mache ich in jedem Jahr Bratapfelmarmelade mit in Amaretto eingelegten Rosinen.
Aber ich scheine die einzige Person auf diesem Planeten zu sein, die Rosinen mag. 
Also gibt es in diesmal den Bratapfel ohne Rosinen, dafür aber mit einem Hauch Ingwer.





Ich muss sagen, der Ingwer steht dem Bratapfel gut.



 







Mal schauen, ob ich die Bagalutenbande in diesem Jahr von den Äpfeln im Glas überzeugen kann.




Falls Du einmal kosten möchtest:
Das Rezept findest Du hier,
die Etiketten in Blankoform kannst Du Dir hier mitnehmen:





Süsse Apfelgrüsse,


PS: Jaha, ich weiss... offiziell heisst es "Konfitüre" und nicht Marmelade....

Kommentare:

  1. Liebste Renate,
    also ich LIEBE Rosinen in der Marmelade, wie schade. :-)
    Deine Bilder und Worte machen wieder einmal ganz viel Appetit und ich hoffe, die Bagaluten lassen Dich dieses Jahr nicht hängen.
    Sei liebst gegrüßt, ich drück Dich,
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Vielleicht probier ich mich da auch mal dran :)

    Allerdings habe ich hier auch das Rosinenproblem. Ich mag die total gerne, aber von dem Rest wird's verschmäht. pfuuuh.

    AntwortenLöschen
  3. .... also ich möchte am liebsten sofort auch so ein lecker Glas zum genießen ♥

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  4. Oh - ich nehme ein Glas mit Amaretto-Rosinen! Ich liebe sowohl Amaretto als auch Rosinen!
    Dann werde ich mir gleich mal das Rezept anschauen! Das würde nämlich unsere Marmeladen-Vielfalt noch ergänzen. Danke fürs teilen!
    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Marmelade klingt wirklich herrlich, die muss doch gleich auf die To-Do Liste. Vielen Dank für das Rezept! Hier stapeln sich schon die leeren Gläser, die gerne gefüllt werden wollen. Was für Gelierzucker nimmst du? 1:1?

    Schade, dass die herzigen Etiketten einen braunen Hintergrund haben. Der sieht zwar toll aus, kommt aber auf meinem schwarz-weiß Laserdrucker leider nicht so gut raus. Du hättest nicht zufällig die Vorlagen auch mit weißem Hintergrund...? *ganz lieb guck* Natürlich nur, falls das keine Umstände macht. Ich freu mich ja so schon immer über die super Fotos und tollen Anregungen von deinem Blog. :)

    Ganz liebe Grüße
    Isabel
    (bytesizedpieces at gmail.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabell! Ich habe ganz versäumt, es dazuzuschreiben (und jetzt nachgeholt): Ich habe Gelierzucker 2:1 verwendet!
      Liebe Grüsse!

      Löschen
    2. So, und nun steht auch der weisse Hintergrund parat:
      http://titatoni.de/Jam_Label3.pdf

      Liebe Grüsse!

      Löschen
  6. Oh das muss ich ausprobieren! Die Etiketten sehen auch so toll aus! Und dann auch noch im Blankoformat! Solche hatte ich schon lange gesucht bzw. wollte ich mal selber machen :) Vielen Dank!
    Liebste Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. konfitüre, marmelade- versuchung im glas würde es auch treffen! und zu früh?! quatsch, wenn dir danach ist, warum nicht! ich zum beispiel könnte jetzt auch schon einen zimtigen glühwein trinken ;-)

    herzliche grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  8. ... Rosinen & Amaretto sind der Hammer! Die Leidenschaft haben wir wohl gemeinsam, hihi!

    Aber diese Marmelade scheint auch so ein Volltreffer zu sein.

    LG von Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Oh das hört sich wirklich lecker an - und danke für die Etiketten die sind schonmal gespeichert!
    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  10. Hmm also ich liebe Rosinen - aber den Amaretto, auf den würde ich verzichten! ;-) Wobei der in der Marmelade ja sicher nicht so aufdringlich schmeckt. Klingt also nach einer wahren Delikatesse!
    Die Etiketten sehen toll aus, leider werde ich dieses Jahr keine Marmelade kochen können. Aber ich freue mich dann schon extra doll aufs nächste Jahr!
    Viele liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für das tolle Rezept und de schönen Etiketten. Ich glaube ich muss bald bei meiner Freundin Äpfel pflücken.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Wie toll ist das denn mal wieder...ich freu mich! Und Äpfelchen haben wir eigentlich im Garten genug...die auf Verwendung warten! Juppiduh!

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Ach Renate,du begeisterst einen wieder auf´s Größte.Es sieht lecker aus, die Fotos sind Bombe und es ist ein wahrer Augenschmaus!Sag´ruhig "Bratapfel" dann koommt der Frühling vielleicht schneller wieder ;o)!Und Rosinen, neee ;o)!Ingwer mag ich auch viiiel lieber ;o)!Liebste Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  14. Wow,
    die Etiketten sind der Hammer.
    Hast du die Herzen im Illustrator gemacht?
    Mit Handschrift in Kombi?
    Oder ist das ein "Betriebsgeheimnis"?
    Lieben Gruß,
    Veridiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Herzen sind nur ein ganz profaner Font - ich habe da so eine Fontssammelsucht... *hüstel*

      Liebe Grüsse!

      Löschen
  15. Hallo Renate, ich bin zum ersten Mal auf deinem Blog und bin sehr angetan und meine größte Freude jeden morgen ist das Frühstück. Ich liebe liebe liebe Marmelade auf Toast. Etwas schöneres gibt es nicht. Selbst im Bett freue ich mich schon auf das Frühstück. Momentan habe ich ein leckere Pfirsichmarmelade aus Wildpfirsichen von meiner Nachbarin. Toll. Davor war es Quitte und nächste Woche habe ich schon Holunder-Prosecco-Gelee zu stehen. Wow. lecker. Vielen Dank für den Post.

    Ps: Vielleicht hast du ja auch Lust an unserem Give-Away teilzunehmen. Wir verlosen gerade auf meinem Blog 3 Facettengläser von Tine K. Home.

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschööööööööööööööööööööööön & bestimmt extrem Lecker.

    Tolle Inspiration *****

    Liebe Grüße Monique

    AntwortenLöschen
  17. Hach, das Rezept kommt genau richtig, denn wir haben eine Stiege Äpfel geschenkt bekommen. Ich frage mich nur wieviel Apfelsaft gehört mit rein ins Rezept? Da steht nämlich keine Mengenangabe dabei...
    Vielen Dank auch für die tollen Etiketten, wie immer ein Hammer!
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Sandra - danke für den Hinweis! Die Mengenangabe muss beim Tippen "herausgerutscht" sein. Ich habe es nochmal nachgebessert: 250 ml müssen es sein! :o)
      Liebe Grüsse!

      Löschen
    2. Dankschön, dann kann ich ja jetzt loslegen ;-)
      Gruß aus Aachen
      Sandra

      Löschen
  18. Kann mich den anderen Vorschreibern nur anschließen. Finde das ist ein ganz tolles Rezept, was ich ganz bald auch ausprobieren werde. Ich liebe Rosinen und Amaretto mhjam...eigentlich der einzige Alkohol den ich mag.

    AntwortenLöschen
  19. Oh das klingt so unheimlich lecker, ich glaube das probier ich gleich morgen aus! und doch ICH mag Rosinen!..gehören doch zum Bratapfel einfach dazu!:)
    lg sarah

    AntwortenLöschen
  20. Für mich kling Bratapfel nach Herbst! Ich habe auch schon überlegt, wann ich die ersten Bratäpfel in die Röhre schieben soll. Dein Rezept klingt super, vielleicht werde ichs mal nachkochen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Ich mag Bratapfel, miam. Heute hab ich mein Lieblings Soja Joghurt (eigentlich das einzige das essbar ist) mit BRATAPFEL Aroma (mit Apfelstückchen drin) wieder im Regal entdeckt und dann auch zu meinem Schatz gesatzt, dass jetzt wohl wirklich Herbst ist :).

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Renate, endlich weiß ich wohin mit unseren Äpfeln (außer Apfelmus, Apfelkuchen, Apfelpfannkuchen ....) Danke für das Rezept. Hört sich so lecker an und außerdem immer ein schönes Mitbringsel. ICH liebe Rosinen, und wenn sie dann auch noch in Rum eingelegt sind. jamjamjam. Liebe Grüße von Monika

    AntwortenLöschen
  23. *drucker anschmeiss und das rezept nochmal ausdruck* hehe... :D ich freu mich drauf! wird auf jeden fall nen platz auf dem blog kriegen <3

    AntwortenLöschen
  24. Oh Hilfe liebe Renate!!! Ich will sofort so ein Glas Marmelade... Ich glaub ich weiß was ich am Wochenende mache ;-)
    LG Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  25. moep... ein hin und her oder bin ich zu doof zum lesen? *Mengenangaben such* hehe... egal, habs mir jetzt aus den kommentaren gepopelt und auf den schönen zettel gekritzelt *kicher* yehaaa frau keks geht dann mal shoppen :D

    AntwortenLöschen
  26. Oh, das sieht ja lecker aus!
    DAnke fürs Rezept - das möchte ich gerne mal probieren!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  27. ...boah schaut das lecker aus und die Gläser sind superschön.
    Danke für die tollen Etiketten.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  28. Du bist die absolut wunderbarste kreative Frau die ich kenne ♥

    AntwortenLöschen
  29. .....muss unbedingt ausprobiert werden. Danke für das Rezept !

    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Renate... Jetzt muss ich mich aber schon mal bei Dir beschweren... Das geht so nicht.
    Da schau ich kurz vor meinem Urlaub nich mal bei Dir vorbei und dann entdecke ich wieder etwas tolles... Ich hab doch gar keine Zeit.
    Oder doch? Noch kurz ein paar Glässerl Marmelade gemacht! Natürlich mit Rosinen...
    Ich liebe Rosinen!
    Liebe Renate.... Nicht so viele tolle Dinge machen, bin doch jetzt mal für ein paar Tage weg und wenn ich zurück komme, kann ich das nie alles aufholen.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  31. Guten Morgen Renate ...
    Bei uns gibt es in diesem Jahr sehrviele Äpfel und Zwetschgen ... Die wollen alle verarbeitet werden ...
    Schön sind deine Schildchen.
    Wünsche dir ein tolles Wochenende
    Jutta

    AntwortenLöschen
  32. liebe renate,

    ich liebe auch rosinen!!!! du bist also nicht alleine auf dem planeten!!!

    danke für dieses tolle rezept und für das wunderbare freebie!

    lg nancy

    AntwortenLöschen

  33. Liebe Renaaaaaade,


    ich werde es ausprobieren.
    Wir haben sooooo viele Äpfel im Garten, da kommt das Rezept genau richtig.

    Wenn noch ein Glas übrig bleibt bringe ich es Dir mit. ;-)
    Wir sehen uns im November, ich freue mich.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  34. ....vielen lieben Dank für die Labels, bin schon am Speichern und Drucken --- sooooooooo klasse,
    alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen
  35. Tja, das ewige Rosinenproblem...kenne ich. Verstehe gar nicht, weshalb die niemand mag? Habe im vergangenen Jahr auch die Bratapfelmarmelade gemacht (glaube, dat war dein Rezept), ist für dieses Jahr natürlich auch wieder geplant - mit den schicken Etiketten...
    Viel Erfolg mit der neuen Version "bi de lütten Bagaluten"
    ♥ Kecke

    AntwortenLöschen
  36. ....oh das hört sich lecker an (für mich auch mit Rosinen *grins*, bist nicht ganz allein!) und sieht in Deinen Gläschen total hübsch aus. DANKE für Rezept und Etiketten.
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  37. Mmmmmh, da werd` ich mir wohl auch gleich ein Gläschen oder zwei davon machen! Hatte letztes Jahr in einem Hotel so eine Marmelade und bis jetzt immer gerätselt wie ich den Bratapfel dazu bringe Marmelade zu werden ;-)
    Danke dir für des Rätsels Lösung!
    Liebe Grüße Daniela

    AntwortenLöschen
  38. vielen Dank für das tolle Rezept. Hatte leider keinen Ingwer da, aber dafür Punschzauber verwendet. Total lecker :-)

    Liebe Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  39. sieht das Lecker aus, schon die Gläser sind ein Genuss. Hast nun eine Leserin mehr, würde mich über Gegenverfolgung freuen.

    AntwortenLöschen
  40. Und wie lautet das Geheimrezept mit den eingelegten Rosinen?! Einfach Ingwer weglassen und Rosinen rein, odr wie?!

    Lieben Gruß,
    nicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicki!
      Hier ist das "alte" Rezept:
      http://titatoni.de/Bratapfelmarmelade.pdf
      Viele liebe Grüsse!

      Löschen
  41. Toll, deine Konfitüre!! *lach*…nee, sieht oberlecker aus…und ich nehme auch die Rosinen, allerdings gern ohne den Mandellikör-wegen Nuss.., du weisst schon!…Himmel, und die Etiketten…ach, nun muss ich wohl einmachen ;O)
    kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Renate,
    ich hatte gerade einen riesen Haufen Äpfel von meinen Eltern bekommen und mich schon im Apfelmus versinken sehen ... Danke für das tolle Rezept! Ich habe es gestern ausprobiert. Mein kleiner Sohn kann kaum genug davon bekommen. Und ich auch nicht. :-)
    Liebe Grüße von Lissy

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Renaade,
    das sieht oberlecker aus. Ich glaub, ich muss morgen meine Äpfel hier bearbeiten :O).
    Auch total liebevoll "eingepackt"- Super!
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Renate,
    oles Rezept, tolle prints, kannst du mir veraten, welcher Schriftyp die Bratapfelmarmelade auf dem Rezept ist? Ich wäre dir dankbar!
    LGKatrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin!

      Die Schrift heisst "LT Chickenhawk"!

      Liebe Grüsse!

      Löschen
  45. Iammmmmiiiii sieht suuuuuper aus und ist bestimmt auch lecker... Und die Verpackung ein Hit. Wuuuuunderschön- fast zu schade um zu öffnen. Danke für's TEILEN- tolle Bilder.
    Grüssle
    Franziska vom Valnöt-Hus

    AntwortenLöschen
  46. Hmmm yammy look delicious!
    www.gloria-agostina.com/de

    AntwortenLöschen
  47. mhhhhhhhjam :D ich hab sie nachgemacht und fall fast um vor leckerkeit *lach* bilder dazu findest du auf meinem blog :D ich glaub ich muss in massenproduktion gehen, unser baum hängt noch gut voller äpfel :D

    AntwortenLöschen
  48. Hallo :)

    Habe eben diese Konfitüre gekocht und bin schon total gespannt wie sie schmecken wird! Allerdings,bin ich zu doof zum lesen? Hast du irgendwo geschrieben wann die Mandeln dazu kommen?

    Danke für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
  49. Hallo,

    danke nochmal für das leckere Rezept. Ich habe es ausprobiert....soooo lecker ! Ein Post und eine Verlinkung, ich hoffe das ist o.k. für dich.

    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag

    Nicole

    AntwortenLöschen
  50. DANKE ! Für so ein tolles Rezept !
    Das ist notiert und wird nachgemacht ...
    Herzliche Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  51. hallo renate,

    danke für das tolle rezept....megalecker, hab allerdings zimtpulver genommen, denn ich hatte keine zimtstangen zu hause...
    LG aus dem heidiland
    beate

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Renate,

    ein toller Blog!

    Ich habe mir auch gleich mal deine schönen Etiketten gedruckt und schon verwendet, wenn du schauen magst:http://kroenelinchen.blogspot.de/
    Vielen lieben Dank!

    Ganz bestimmt versuche ich auch die tolle Marmelade noch!

    Liebe Grüße
    von Krönelinchen

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Renate,

    ich lese deinen Blog total gerne, bin begeistert von den Fotos und den ganzen Aktivitäten und Kreationen, die du so tätigst... hat dein Tag irgendwie mehr als 24 Stunden?! ;)
    Gerade hab ich die Bratapfelmarmelade gekocht, jetzt wird verziert und beklebt und dann hoffentlich an Weihnachten in glückliche Gesichter geschaut...
    Herzlichen Dank für die tollen Ideen und Eindrücke von dir!

    Liebste Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  54. Heute habe ich mir deine Etiketten nochmal ausgedruckt, sie sind so toll... habe sie für eine riesige Menge Zucchini & Co. verwendet, hab Dich dann auch direkt mal verlinkt (bzw. werde das noch tun, wenn die große Einmach-Aktion fertig ist & die Aktion gepostet ist)...

    Lieben Gruß und vielen Dank für deine tollen Teilereien, Andrea

    AntwortenLöschen
  55. DANKE!! Für dieses Rezept OHNE Rosinen *kicher* ich habe die ganze Zeit schon nach einer weihnachtlichen Marmelade gesucht und diese wird die Tage dann mal in die Tat...oder auch besser in die Gläser umgesetzt :)

    AntwortenLöschen